Ischias Nerv eingeklemmt…

Seit gestern weiß ich genau, wo in meinem Körper der Ischias -Nerv langläuft. Irgendwie muss es gestern beim Spazierengehen passiert sein: Ich habe mir den Nerv eingeklemmt. AUA! Ein Schmerz, als würde jemand mit einem Messer in meiner Hüfte bohren.

Erste Internetrecherchen ergaben sehr viele Informationen, leider keine guten. Bandscheibenvorfall, Operationen, Arbeitsunfähigkeit usw… lauteten die meisten Schlagworte.

Also: Ab zum Arzt. Ob es daran liegt, dass ich privat versichert bin oder nicht: Ich bekam sofort einen Termin. Der hat natürlich zunächst geröntgt. Diagnose: Kein Bandscheibenvorfall! Puh. Danach sollte ich mich auf die Seite legen. Ein kurzer und gekonnter Handgriff und es machte "KNACK!". "Da war wohl ne kleine Blockade drin." So die abschließende Diagnose. Danach wollte er mir noch eine örtliche Injektion zur Betäubung geben, was ich aber dankend ablehnte. So bekam ich Ibuprofen. Jetzt bin ich mal gespannt, wann ich wieder vernünftig sitzen, stehen und liegen kann!

Also, auf ins Fitness -Studio zum Bankdrücken 😉

Grüße, Dennis

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

0 Responses to Ischias Nerv eingeklemmt…

  1. Iceberg sagt:

    Hallo Dennis,

    dann wünsche ich Dir mal eine gute Besserung und danke für diesen informativen Block! Das mit dem Bankdrücken würde ich allerdings vielleicht erstmal lassen und stattdessen auf die Suche gehen wo die Blockade herkommt! Nach 20 Minuten beine wie Blei (siehe Jogging Thread) deuten für mich erstmal auf einen nicht ganz so prickelnden Trainings-/Beweglichkeitszustand hin?!

    Gruß, Jan

  2. Dennis sagt:

    Naja, kann man sehen wie man will. Trainiert bin ich ganz gut – nur nicht die Ausdauer. Daran arbeite ich jetzt. Ich habe mir seit einem halben Jahr ein paar Muskelpartien zugelegt, die ich vorher noch nicht hatte (z.B. Waden). Diesen muss ich jetzt noch beibringen, auch vernünftig Leistung, also Ausdauer zu bringen.
    Eins nach dem Anderen…

    Danke für deinen Kommentar
    Dennis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.