Bluthochdruck – Die unsichtbare Gefahr

„Wann hast du zuletzt deinen Blutdruck gemessen?“

Diese Frage würde ein Großteil unserer Bevölkerung wohl mit „weiß ich nicht“ oder „schon lange her“ beantworten. Aber auch Menschen, die regelmäßig höhere Blutdruckwerte feststellen, lassen sich nicht untersuchen. Grund: Bluthochdruck (Hypertonie) bemerkt man nicht sofort. Bei dauerhaft erhöhtem Blutdruck gewöhnt sich der Körper sogar daran und es wird normal. Die Risiken, die ein ständiger Bluthochdruck mit sich bringt, sind jedoch enorm:

Schlaganfall, Herzinfarkt, Arteriosklerose, usw…

Ab wann ist mein Blutdruck zu hoch?

Ein normaler Blutdruck liegt im Bereich von 120mmHg Systole  und 60mmHg Diastole (120/60). Bei dauerhaft niedrigeren Werten spricht man von niedrigem Blutdruck (Hypotonie). Dieser muss nur behandelt werden, wenn man Beschwerden hat. Wenn die Werte dauerhaft über 140/80 sind, spricht man von Bluthochdruck. Dieser Wert kann aber altersabhängig etwas anders liegen.

Wie stelle ich fest, ob ich wirklich an Hypertonie leide?

Regelmäßiges Messen Zuhause ist zwar gut, wenn man sich die Werte aufschreibt, ersetzt aber nicht ein Besuch beim Hausarzt. Dieser überprüft nicht nur einmal den Blutdruck, sondern kann eine 24h Blutdruckmessung verordnen. Hier bekommt man ein Blutdruck –Messgerät, welches automatisch alle 15 Minuten (nachts alle 30min) den Blutdruck misst. Der Arzt kann somit nachher genau auswerten, wie hoch der Blutdruck im Alltag ist.
Eine weitere Untersuchung ist das Belastungs –EKG. Während man auf einem Ergometer (Fahrrad) strampelt, wird ein EKG vom Herzen gemacht. Auch hierbei wird der Blutdruck überprüft. Der Arzt kann dann Rückschlüsse ziehen.

Woher kommt der hohe Blutdruck?

Es gibt viele Ursachen für zu hohen Blutdruck. Die bekanntesten sind:

      Übergewicht

      Organische Ursache

      Ungesunde Lebensweise (falsche Ernährung, zu wenig Schlaf)

      Stress

Der Arzt wird nun versuchen, die Ursache für den Bluthochdruck zu finden. Neben Blutuntersuchung, Gewichtskontrolle und Ultraschall, kommt evtl. noch die Computertomografie in Betracht, um Nieren und andere Organe zu untersuchen.

Ich habe Hypertonie – was nun?

Je nach Schwere des Bluthochdrucks, wird der Arzt versuchen, zunächst die Ursachen, wie zu hohes Gewicht, zu beseitigen. Manchmal kann jedoch nicht direkt eine Ursache gefunden werden. In solchen Fällen wird der Blutdruck mit Medikamenten wieder „eingestellt“.

Kann ich zusätzlich etwas tun, damit mein Blutdruck besser wird?

Ja! Sport, gesunde Ernährung, nicht rauchen, ausgeglichene Lebensweise und keinen Stress – damit solle es klappen.

Viele Grüße, Dennis

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.