Mein neues Sportgerät

Heute habe ich mir ein neues Sportgerät angeschafft:

Boxsack

Diesen Boxsack habe ich mir heute gegönnt. Er ist 1,20m hoch und wiegt etwas mehr als 30kg. Die Farbe ist schwarz/silber. Der Boxsack wird mit einer drehgelagerten Öse, die an 4 Ketten hängt, aufgehangen. Am „Fuß“ des Boxsacks befindet sich noch eine Öse, mit der man den Sack am Boden fixieren könnte. Der Preis lag bei 75€ (Decathlon)

Nachdem ich die spezielle Halterung (10€) an die Decke geschraubt und mich von der Belastbarkeit überzeugt habe (hab mich drangehängt!), konnte ich den Sack in meinem Büro aufhängen. Hier habe ich die meißte Ruhe und wenn mal wieder ein böser Kunde anruft, kann ich den Frust an dem Boxsack auslassen 🙂

Ein erster übermütiger Schlag machte mir sofort klar – diesen Sack verdrischt man nicht ohne Handschuhe. Zum Glück hatte ich noch aus früheren Tagen gepolsterte Handschuhe. Da ich früher eine Zeit lang Wing Tsun trainiert habe, ist mit der Umgang mit dem Boxsack sehr geläufig. Mal sehen, ob dieses Kombinationstraining aus Kraft und Ausdauer etwas bringt. Wir werden es sehen. Nach 5 Minuten war ich zumindest schon ganz gut am schwitzen!

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

0 Responses to Mein neues Sportgerät

  1. Jan sagt:

    Und, wie ist dein Fazit nach fünf Monaten? Benutzt du das Ding regelmäßig? Ich habe mir letztens überlegt, dass so ein Boxsack toll wäre, um ein wenig Aggressionen ab- und Muskeln aufzubauen. Allerdings fürchte ich, ihn nach der Anfangsbegeisterung nur noch wenig zu benutzen…

  2. admin sagt:

    Hallo Jan
    Mein Fazit? Nach dem kauf habe ich ein paar Male richtig auf das Teil eingedroschen. Leider hatte ich dann einen Unfall beim Inlineskaten und durfte (und konnte) 3 Monate keinen Sport mehr treiben. Jetzt bin ich gerade dabei meine Schulter wieder aufzubauen. Der Sack hängt bei mir im Büro und dann und wann haue ich mal davor. Ich hoffe, dass ich bald mal wieder richtig trainieren kann.

  3. Jan sagt:

    Oh ja, das mit der Schulter hab ich gelesen, stimmt auffallend, dass man damit vielleicht nicht boxen sollte. Hmm, ich bin nach wie vor skeptisch, schließlich muss man das Ding auch irgendwo hinhängen, und mein Handgelenk hat seit Weihnachten nen Knacks weg… Aber Luftboxen macht ja auch Spaß…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.