Genauer hingesehn: Aldi Medion Notebook Akoya P7610

Seit gestern ist es (oder war es) in den Läden, das

Medion Akoya P7610 Notebook

Für 699€ war es genau so schnell vergriffen, wie eh und je, wenn Aldi ein gutes Angebot herausbringt. Ich habe mir das Gerät anhand der Daten einmal genauer angesehen:

17″ TFT Widescreen Display: Wenn der Laptop als Desktop Ersatz dienen soll, eine gute Wahl. Ansonsten steh eich bei einem rein mobilen Gerät für unterwegs eher auf kleinere Bildschirme. ich nutze persönlich einen 10″ von Asus und bin sehr zufrieden.

Intel Pentium T3400 Prozessor: Dieser Prozessor sorgt für Leistung, aber leider auch für hohen Stromverbrauch. Er wird mit 35W im Durchschnitt angegeben. Das wird dem Akku nicht gefallen.

NVIDIA GeForce 9500M GS: Gute Grafikkarte, die wohl auch einige neuere Spiele mit ihren 512MB Speicher spielbar macht. Die Grafikkarte bietet ebenso einen HDMI Anschluss. Somit können Videos auf einem geeigneten Fernsehgerät in bester Qualität wiedergegeben werden.

320GB Festplatte: Speicherplatz wird immer günstiger. Die 320GB werden wohl für den Normalverbraucher dicke ausreichen.

BluRay Laufwerk: Achtung – kein BluRay Brenner! Dieses Laufwerk liest die BluRay Disks nur, brennt aber DVDs und CDs.

Anschlüsse: Das Notebook verfügt über alle üblichen Anschlüsse, wie LAN (nur 100MBit, noch kein Gigabit), WLAN (bis 300Mbit), 6 Kanal Audio und einen Multikartenleser.

Software: Geliefert wird das Gerät mit Vista Home Premium (gut) und einem Softwarepaket, welches zum Leidwesen aller versierten Benutzer wohl schon komplett installiert sein dürfte. Besonders die Testversionen von Office und der Antivirussoftware „Bullgard“ nerven mich immer wieder bei solchen Geräten.

Weitere Besonderheiten: Aldi wirbt mit dem 9 -Zellen -Akku. Diesen wird das Notebook aber auch dringend notwendig haben, bei dieser Ausstattung. Bei der Tastatur fällt mir noch der integrierte Nummernblock auf. Daran sieht man mal, wie groß das mobile Gerät eigentlich ist.

Wer sollte dieses Notebook kaufen?
Wer im Moment gerade überlegt, sich einen neuen PC zu kaufen, viel Zuhause am PC sitzt, aber auch ab und an mal mobil (z.B. im Garten oder im Urlaub) das Gerät nutzen will, für den ist dieser Laptop sicher ein fairer Deal. Jeder, der ein mobiles Gerät sucht, sollte sich eher nach etwas kleinerem umsehen. Alles in allem haut dieses Angebot mich nicht von den Socken, ist aber auch nicht überteuert.

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Markiert mit , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

2 Responses to Genauer hingesehn: Aldi Medion Notebook Akoya P7610

  1. Jan sagt:

    Joa, bei der vorinstallierten Software heißt dann der erste Schritt wohl „plattmachen“.

  2. admin sagt:

    Auf jeden Fall. Diese PCs werden ja schon vollgemüllt ausgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.