Mein Besuch auf der Cebit 2009

Als Blogger bekam ich dieses Jahr eine kostenlose Cebit -Eintrittskarte mit der Aufschrift „Cebit 2009 – Presse„. Dabei lag ein Parkausweis für die gesamte Messedauer. Mit diesem Ticket machte ich mich also auf nach Hannover. 2,5h später gelangte ich leicht gestresst ans Ziel.

An dieser Stelle sollte ich nun über die vielen Neuigkeiten der Cebit berichten, doch ich habe wirklich nichts gefunden, was mich wirklich beeindruckt hat. Hier ein paar Dinge, die mir dennoch aufgefallen sind:

1.) 3D Monitore sind ganz stark im Kommen. Ob als Werbebanner, als technische Simulation oder als Touristenattraktion: Überall sind 3D Applikationen auf Leinwänden und Monitoren zu sehen. Dabei gibt es Geräte, auf denen man das 3D Bild nur mit einer speziellen Brille sehen kann, und solche, die ohne Brille auskommen.

2.) Schnick Schnack. Chinesisches Plastik, wohin das Auge blickt! Ob nun Handy -Gimmicks, USB -Spielereien oder Konsolengitarren -Plagiate: So manche Cebit Halle erinnert mehr an einen Parkplatzflohmarkt als an eine Computermesse.

3.) Gelangweilte Standbesitzer. Ich möchte garnicht wissen, was so ein Quadratmeter Standfläche auf der Cebit kostet. Da mieten sich Firmen aus der ganzen Welt dort einen Stand, lassen den aufbauen, reisen an, wohnen eine ganze Woche im Hotel und dann…. sitzen den ganzen tag nur in der Ecke ihres Messestand am Laptop oder unterhalten sich gegenseitig. Was soll das? Zu viel Geld? Langeweile? Kurzarbeit? Entweder ich mache da richtig was her, oder ich bleibe Zuhause!

Fazit:

Die Messe verkommt immer mehr zu einer Spaßmesse für Gaming -Events und Hostessen -Gaffer. Wirkliches Fachpublikum wird diese Messe in Zukunft immer weniger anlocken können. Hätte ich für meine Karte Geld zahlen müssen, ich hätte mich geärgert. Die 30€ Spritkosten, die ich hatte, sind so grade noch zu ertragen. Die ständig rückläufige Besucherzahl zeigt das natürlich am besten. Leere Standflächen beweisen, dass auch Firmen nicht mehr wirklich an die Cebit glauben. Schade eigentlich…

Grüße, Dennis

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Markiert mit , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.