Grillsaison eröffnet!

Hey Leute!

Ich habe gerade eben die Grillsaison eröffnet. Wenn Ihr jetzt denkt – „der spinnt doch!“ – habt ihr natürlich zunächst recht. Der Grund liegt jedoch auf der Hand: Ich habe einen neuen Grill. Nein, nicht irgendeinen Grill sondern DEN Grill:

Der ist übrigens in echt noch viel größer als auf dem Bild.

Eigentlich wollte ich ja erst auf besseres Wetter warten, doch dann musste dieser „Baumarkt in blau“ mal wieder 20% auf Alles anbieten (außer Tiernahrung 🙂 ). Diese Chance musste ich nutzen, zumahl es den Grill auch im Internet nur zum normalen Baumarktpreis gab. Was soll ich sagen: Ich habs getan!

Nach einem Kraftakt ins Auto und wieder raus, 2 Stunden Aufbau (mit Hilfe von Alicia, 3 Jahre) und dem Studieren der Anleitung war er endlich einsatzbereit. Leider gab es dann Regen. Gerade hat es dann endlich aufgehört. Also raus, Kohle drauf, angezündet, Deckel zu und warten. Schon nach 2 Minuten war die Kohle super toll angebrannt und der ganze Grillraum heiß!

Der Grill ist optimal zum indirekten grillen. Das Fleisch liegt dabei nicht über der Kohle. Dadurch, dass der Deckel geschlossen ist, wirkt die Hitze fast wie im Umluftbackofen und das Fleisch wird total saftig. Zusätzlich kann man das Fleisch gleichzeitig noch „smoken“ also räuchern. Da bei mir an der Terrasse einen riesen Strauch Thymian wächst, hab ich einfach mal einen Ast davon auf die glühende Kohle geworfen. Bei geschlossenem Deckel hat sich das Aroma richtig gut auf das Fleisch übertragen – sogar auf die Tomaten, die ich mit draufgelegt hatte. Das Fleisch war nach etwa 10 Minuten fertig. So saftig hab ich noch nie ein Stück Grillfleisch hinbekommen. Bei mir war das Fleisch immer „tot“gegrillt.

Beim nächsten Mal werde ich mal die „Sidefirebox“ austesten – das ist das Teil, was auf dem Bild rechts am Hauptgrill angebracht ist. Den kann man ganz mit Kohle voll machen und dann auf dem großen komplett indirekt grillen – oder eben räuchern. Natürlich kann man hier auch das indirekt gegrillte Fleisch kross braten.

Vorteile des Grills gegenüber meinen vorherigen Grills:

1.) Die Größe: Der Grill ist für 12 Personen ausgelegt
2.) Der Deckel: Eine komplett neue Erfahrung mal mit Deckel zu grillen
3.) geteilter Grillrost: Die 4 Teile des riesigen Grillrostes kann man bequem reinigen
4.) 1001 zusätzliche Funktionen: höhenverstellbarer Kohlerost, Räucherfunktion, indirektes Grillen, viel Zubehör – z.B. passende Abdeckhaube, viel Abstellmöglichkeiten …

Jetzt noch schnell der Link zum Hersteller! Ich krieg zwar nix dafür, aber der Grill ist einfach spitze.

Wenn ich ein paar tolle Rezepte ausprobiert habe, werd ich diese mal posten.

Grüße, Dennis

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.