Lytros Lichtfeldkamera: Fokussieren unnötig!

Das amerikanische StartUp Unternehmen „Lytro“ bringt am 15. Juli auch in Deutschland seine Lichtfeldkamera heraus. Die Technik der Kamera erlaubt es dem Fotografen, jedes digitale Bild nachträglich im Fokus zu verändern und selbst die Perspektive zu ändern. Möglich macht dies die Aufnahmetechnik, bei der nicht nur Bildpunkte, sondern komplette Lichtstrahlen samt deren Richtung im Raum aufgezeichnet werden.

Lichtfeldkamera von "Lytro"

Lichtfeldkamera von „Lytro“ (Quelle: dpa)

Das kleinste Modell mit 8GB Speicher beginnt bei 479€. Das größere Modell mit 16GB (reicht für etwa 750 Bilder) kostet 579€. Die Kameras können per WLAN Fotos an die passende iPhone App übertragen. Die Bilder haben alle ein Format von 1080 x 1080 Pixel. Es gibt eine eigene Plattform auf www.lytro.com

Mehr Infos und erste Testergebnisse: HIER!

Los, folgt und teilt mich:

Foto des Tages – Donnerstag, 26.11.09

Mein persönliches Foto des Tages:

Gruppenkuscheln

Zur Entstehung

In einem Urlaub an der Nordsee machte ich kleinere Ausflüge mit meiner Kamera. Auf einem Deich fielen mir dann diese Marienkäfer auf, die sich immer Haufenweise an dem Holzzaun zu sammeln schienen.

Wie findet ihr es?

Weitere nette Bilder von mir könnt ihr hier finden.

Grüße, Dennis

Los, folgt und teilt mich: