Lösung für Gpcode.ak Problem

Der neue Virus, der PC Benutzer in den letzten Tagen in Angst und Schrecken versetzt hatte, ist scheinbar besiegt. Kaspersky Lab teilte mit, sie hätten einen Weg gefunden, betroffene Daten wiederherzustellen.

Der Virus Gpcode verschlüsselt alle eigenen Dateien (z.B. Fotos, Word Dokumente, PDFs…) auf dem betroffenen Rechner. Dabei legt der Virus eine Kopie der Datei an, welche unknackbar mit 1024bit verschlüsselt wird. Die Originaldatei wird im Anschluss von Gpcode gelöscht. Dies ist der Knackpunkt: Eine gelöschte Datei kann wiederhergestellt werden!

Betroffenen rät Kaspersky, den Rechner möglichst nicht zu verändern, auch nicht neu zu starten. Man solle Kontakt zu Kaspersky -Labs aufnehmen. Mit einem freien Recovery -Tool PhotoRec, ließen sich die gelöschten Daten dann retten.

Am besten man benutzt ein aktuelles Antivirus -Programm, welches den Befall von Gpcode und anderen Schädlingen von vorn herein verhindert!

Grüße, Dennis

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.