Freitags Mettbrötchen…

Gerade haben wir den größten Vorweihnachtsstress hinter uns gebracht: Wir haben alles für Weihnachten eingekauft. Geschenke haben wir schon länger alle zusammen. Heute war der große Lebensmittel und Getränkeeinkauf dran. Bereits gestern haben wir die Gans für Heiligabend vorbestellt. Am kommenden Dienstag können wir diese abholen. Im Moment läuft Sie zwar noch auf der Wiese rum, aber dann ist sie fertig geschlachtet (irgendwie komisch…).

Das Rezept für die Gans werde ich euch auch noch posten.

Gleich folgt das Highlight dieses Tages: Mettbrötchen! Leckeres Schweinemett frisch vom Metzger. Dazu ein paar Brötchen vom Bäcker und der Abend kann kommen.

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Markiert mit , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

5 Responses to Freitags Mettbrötchen…

  1. chefarzt sagt:

    Lecker, zum Abnehmen ideal geeignet wenn man sich den Gang zum Bäcker erspart. Aber wo bleibt denn da der Genuss? Lassts euch schmecken …

  2. admin sagt:

    Naja, zum abnehmen kann man das wohl wirklich vergessen 🙂 Auch ohne Brötchen ist das Mett noch ganz schön gehaltvoll. Ich schätze so etwa 20% Fett. Das macht bei 300g, die man so für 3 Brötchen braucht (das macht also 6 Hälften für einen tollen Mettbrötchen -Abend pro Person…) gute 60g Fett. Plus Margarine und die Kohlenhydrate von den Brötchen… uiuiui… den Schluck Portwein, den es hinterher gab, lasse ich mal außen vor.

    So! Und jetzt ab ins Fitnessstudio – LOL

  3. Jan sagt:

    Es geht nichts über ein Mettbrötchen, Fett hin oder her 🙂

  4. Pingback:Mettbrötchen | Kochen für Doofe

  5. Mett Katz sagt:

    Super Beitrag!
    Versucht dies mal – ein echter kölscher Geheimtipp!

    Euer,

    Mett Katz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.