Windows 7 – ein Ausblick

Die ersten Testversionen von Windows 7 werden an größere Firmen ausgeliefert. Zeit für mich, euch über die wichtigsten Ergebnisse und Neuerungen zu unterrichten:

Bei der Installation von Windows 7 zunächst noch schnell einen Blick auf die DVD – haben wir wirklich das richtige Installationsmedium im Laufwerk? Alle sieht genauso aus, wie bei Vista –> so zu etwa 100%…

Eine schöne Neuerung fällt im Startmenü auf. Hier können die Icons jetzt mittels eines „Pins“ festgesteckt werden. Viele User von Vista hat es anscheinend gestört, dass die Einträge im Startmenü immer gewechselt haben.

Ebenfalls erweitert wurde das Suchfeld und die Suchfunktion, die jetzt noch besser funktioniert.

Auch neu: Der Systray -Bereich lässt sich in Zukunft an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Sidebar -Gadgets können bald auch mitten auf den Desktop gezogen und skaliert werden.

Für Benutzer mit Sehbehinderungen werden neue Funktionen hinzukommen, womit die Anpassung der Symbolgröße und Schriftgröße noch leichter gehen soll.

Ebenfalls angepasst wurde das Media -Center. Hier wurde das Design mit größeren Symbolen etwas an die Benutzung von der Couch optimiert.

Hey, der Taschenrechner hat nun ein zweizeiliges Display!!! Wow…

Eigentlich schon für Vista geplant: Erstellen einer Recovery DVD aus dem Betriebssystem heraus wird mit Windows 7 möglich.

Der XPS Viewer wurde in Windows 7 auch bereits integriert und muss nicht erst – wie bei Vista – heruntergeladen werden.

Eine vielversprechende Funktion verspricht die HomeGroup. Diese soll den Netzwerkbereich um einige Funktionen erweiter, die sogar Active Directory Funktionalitäten besitzen soll. z.B. kann ein User sich dann mit seinem Konto an unterschiedlichen PCs anmelden. Wir bleiben gespannt…

Fazit: Bisher ist die Vorabversion von Windows 7 wohl eher ein Servicepack 2 für Vista. Bis zum Startschuss in 2010 wird also noch einiges an Programmierarbeit zu leisten sein.

Bis denn… Dennis

Weitere Beiträge zum Thema:

Los, folgt und teilt mich:
Markiert mit , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

0 Responses to Windows 7 – ein Ausblick

  1. Na gut schreib ich mal einen Kommentar 🙂

    Aber nicht zum Artikel sondern zu Deinem „letzte google suche“ Element in Deiner linken Sidebar.

    Sowas sieht Google nicht so gern, weil Du damit Keywords ohne ersichtlichen Kontext auf Deiner Seite platzierst. Das nennt sich Keyword Stuffing und kann im Extremfall sogar zu einer Streichung aus dem Index führen, wie es auch großen Blogs schon passiert ist.

    Siehe hier beim Shopblogger: http://www.shopblogger.de/blog/archives/6957-Die-letzte-Google-Suche-war-wahrscheinlich-Schuld.html

    Grüße,

    Pierre!

  2. Dennis D sagt:

    Danke, ich werde es rausnehmen., war eh nur für mich zur Info!

    Grüße, Dennis *derjedentagnochdazulernt*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.