Flugsaison eröffnet – der T-Rex 600 fliegt wieder…

Kaum tritt ein wenig Sonne hervor und der Schnee schmilzt weg, kommt auch prompt die Lust aufs Fliegen wieder. Da heißt es „Akkus laden“ und ab ins Feld. Kaum ist der erste Akku leer, ist die Sucht aus dem letzten Jahr wieder entfacht. Von nun an wird mein T-Rex 600 (Align) wieder öfters fliegen gehen.

Leider blieb es heute bei nur einem Akku, denn die Kälte dringt ziemlich schnell durch und durch. Spätestens beim 2. Akku würde man die Finger nicht mehr genug spüren um die kleinen Hebelchen an der Funke richtig zu bedienen – dann ist der Spaß ganz schnell vorbei…

Nun mache ich erstmal alle Akkus wieder voll, denn das Wetter wird ja wohl jetzt langsam wieder besser, gell?

Grüße, Dennis

Bin wieder da!

Einigen unter euch ist es ja schon aufgefallen, dass ich eine Zeit lang nicht mehr gepostet habe. Das liegt wohl daran, dass ich mich mit so vielen anderen Dingen beschäftigt habe.

Mein neustes Projekt heißt „Lama“. Nein, es hat nicht 4 Beine und spuckt. Dafür hat es 4 Rotorblätter, ist gelb und kann fliegen. Es ist ein ferngesteuerter Hubschrauber vom Typ „Reely Lama 6“.

Als ich neulich in Dortmund war, stach mir das Teil direkt ins Auge. Spontan, wie ich nun mal bin, gehörte er schon kurz darauf mir. Allen gut gemeinten Tipps des Verkäufers zuwider, übte ich nicht erst am Simulator, sondern ging direkt in die Garage um dem Heli das Fliegen zu lehren. Denkste… Nach ein paar kläglichen Versuchen schrottete ich mir den ersten Satz Rotorblätter. Zum Glück lagen welche zum Ersatz dabei.

Sascha, der sich das Schauspiel mit ansah, wurde sofort auch vom Heli Fieber ergriffen. Wir fuhren also gleich nochmal nach Dortmund, um auch für ihn einen Lama zu kaufen.

Gemeinsam übten wir also das Fliegen und wagten uns natürlich auch immer gefährlichere Manöver. Leider ging dabei das ein oder andere Teil bei diversen und häufig auch unsanften Abstürzen zu Bruch. Mein Heli ist bis auf Weiteres lahm gelegt, da ein Teil gebrochen ist, welches man zum Fliegen braucht. Ersatz ist aus dem Internet unterwegs – in Form eines defekten Bruders meines Lamas, den ich als Teilespender nutzen werde.

Das Fieber grassiert weiter. Es ist nicht ausgeschlossen – ja sogar durchaus denkbar, dass ich zum Sommer hin etwas mehr Geld in einen größeren Heli anlegen werde, den man auch draußen fliegen lassen kann. Unser Heli ist nämlich ein Indoor Heli, der draußen nur bei absoluter Windstille losgelassen werden kann.

Wenn ich mal besser fliegen kann, werde ich mal ein Video machen.

Grüße, Dennis