Neue Zahlungsmodalitäten bei eBay

Die Online Auktionsplattform eBay ändert ab Sommer 2012 ihre Zahlungsweisen grundsätzlich. Werden im Moment die ersteigerten Waren direkt vom Käufer an den Verkäufer bezahlt, so wird in Zukunft jede Zahlung zunächst an eBay gehen.

Was hat das für Konsequenzen für die User von eBay?

1.) Die Verkäufer müssen nicht mehr selber hinter dem Geld zahlungsunwilliger Käufer her rennen. Mahnstufe 1 übernimmt eBay, also eine Zahlungserinnerung. Danach können Verkäufer unter Erstattung der Gebühren vom Vertrag zurücktreten oder eben selber weiter fordern.

2.) Die Plattform hat mehr Einsicht, ob Transaktionen auch wirklich stattgefunden haben, Scheinverkäufe werden so reduziert. Die Frage wäre natürlich, was mit Barzahlungen passiert. Es soll für gewerbliche Verkäufer eine Zahlungsoption „Andere“ geben – was diese beinhaltet ist bislang ungeklärt.

3.) eBay erhöht nach eigenen Angaben nicht nur die Verkaufsprovision um 2% (um die Kosten zu decken…), sondern laut eigenen Angaben auch die Sicherheit für beide Parteien. Sicherlich ist es für die Plattform auch kein Nachteil, dass beträchtliche Summen an Geld für eine gewisse (wenn auch kurze) Zeit zwischengelagert sind, bevor sie an den Verkäufer ausgezahlt werden.

Was müssen wir nun tun?

Als Verkäufer sollte man sich nun mal in seinen Account einloggen, um dort die neuen Geschäftsbedingungen einzusehen und ggfls. zu akzeptieren. Weitere Schritte werden dort ebenfalls angezeigt. Mein Zähler zeigte vorhin noch 96 Tage, die ich für meine Anpassungen noch Zeit hätte!

Lassen wir uns also überraschen, wie das neue System ankommt. Ein Hoch auf die Sicherheit.

Grüße, Dennis

Link zur Plattform: www.ebay.de

Weitere Beiträge zum Thema:

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Neue Zahlungsmodalitäten bei eBay

  1. Torben says:

    Ich finde das eine sehr gute Maßnahme, die längst überfällig war!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.