Schlag den Raab…. gähn….

Obwohl ich mir beim letzten Mal schon geschworen habe, diese Sendung nicht mehr zu schauen, lasse ich es mir heute nochmal gefallen – bis ich einschlafe!

Bereits die ersten beiden Spiele waren ein Hohn. Spiel 1: Aus einem Kartenspiel sollte die fehlende Karte herausgefunden werden. Stefan klar in Vorteil durch seine Pokerevents, tut nochmal so, als wüsste er nicht genau, dass die Kartenfarbe „Pik“ heißt – so ein Blödsinn.

Auch beim 2. Spiel (Promis raten) ist der Gastgeber schon durch seinen Job klar im Vorteil. Würde mich nicht wundern, wenn er schon vorher einen Promikatalog zum lernen bekommen würde. Ein Indiz: Stefan nennt fast immer automatisch gleich auch die Funktion des Promis mit, so als hätte er die wie Karteikarten auswendig gelernt.

Es folgt eine Werbepause, natürlich erst nachdem die zu gewinnenden Autos in allen Einzelheiten vorgestellt wurden. Nach der Werbung: Max Mutzke macht Musik! Klar – da ist Raab ja als „Entdecker“ sicherlich auch beteiligt… Ich glaube, ich schlafe schon jetzt fast ein.

3. Spiel: Eishockey! Super. Als angeblicher Eishockeyspieler sollte der Kandidat ja doch mal ne Chance haben, doch Pustekuchen. Der kann sich ja kaum auf den Schlittschuhen halten. Was für ein Beschiss. Ergebnis: 12 zu 3 für Stefan…

Spiel 4: Tangram (Hä, was ist das denn?)
Hey, Sieg für den Kandidaten Markus… Zwischenstand nach Punkten: Stefan 6, Markus 4.

Wieder Werbung, Auto, Gewinnspiel, anrufen, SMS, blah blah… das darf nicht wahr sein. Ich bin nur noch wegen des Schreibens (hey, ein Genitiv) wach. Eigentlich sollte die Sendung den Hinweis „Werbesendung“ tragen.

Spiel 5: „Feuer löschen“. Schweres Gerät, 30m hohe Leitern, bei solchen Aufgaben war Tausendsasser Raab in der Vergangenheit ja immer klar im Vorteil, da die Kandidaten meistens totale Nichtchecker waren. Ebenso heute: Stefan löscht alle Fackeln, bevor der Kandidat überhaupt das Leiterende erreicht. Gähn. Ich denke, dass kann man sich nicht mehr mit ansehen. 11:4 für Stefan.

6. Spiel: „Suchmaschine“. Interessante Spielidee. Ein Wort wird vorgegeben und die Kandidaten müssen es um mindestens 3 Buchstaben erweitern. Wer nun bei Google die meisten Treffer erreicht, gewinnt. Wer siegt? Klar, wieder Stefan. Guckt eigentlich noch jemand zu?

Toll, Werbung. Ich gebs auf. Ich stelle den Bericht mal in die Rubrik „aufgeregt“. Das passt am besten. Werde morgen nachlesen, wer gewonnen hat. Wird aber sicherlich keine Überraschung sein 😉 Gehe jetzt schlafen.

Grüße, Dennis

EDIT: Raab hat natürlich gewonnen!

Computer -Quiz mit Gewinnspiel

Hallo

Die Quizwelle überrollt die Bloggerszene. Nun hat sie mich auch erreicht. Begonnen hat damit Monsterdoc. Vielen Dank nochmal dafür. Ich habe mir gedacht, machste mal ein Quiz aus dem Bereich Computerwissen. Ihr sitzt ja alle vor so einem Ding. Wollen wir mal sehen, was dabei herauskommt. Einen kleinen Preis gibts bei diesem Gewinnspiel natürlich auch!
Viel Spaß:

Frage 1)
Dein Computer macht hin und wieder mal „klackernde“ Geräusche. Noch vor Tagen waren die Geräusche nur ganz selten – jetzt kommen die immer öfter. Was ist da los und was tust du?

a. Das wird wohl das Kugellager vom Lüfter sein. Das Ding muss ich mal austauschen
b. Ach du meine Güte, die Festplatte ist bald hin. Schnell Daten sichern und ganz fix ne neue kaufen!
c. Durch die im Winter häufiger auftretenden Spannungsspitzen im Stromnetz, klackert die Spule im Netzteil. Das ist nicht tragisch und vergeht wieder. Beim nächsten Mal einfach ein besseres Netzteil kaufen.
d. Das Klackern stört mich nicht, ich ignoriere es.
e. Ich öffne das Gehäuse, damit die Wärme besser abgeführt wird. Dann hört auch das Geräusch auf. Manchmal ist es so einfach.

Frage 2)
Du bekommst von deinem Chef (Freund, Nachbarn, …) einen alten Computer mit sensiblen Daten drauf. Du bekommst außerdem den Auftrag, den Computer so zu entsorgen, dass niemand jemals wieder an die Daten herankommt. Was tust du?

a. Ich starte den PC und formatiere die Festplatte unter DOS mit dem Befehl „format c:“
b. Ich öffne den PC, baue die Festplatte heraus und ziehe das Magnetband heraus. Dieses zerschneide ich mit einer Schere.
c. Ich fahre mehrmals mit einem Magneten über die ausgebaute Festplatte.
d. Ich baue die Festplatte aus, öffne sie und zerkratze die Oberfläche der Magnetscheibe, danach gebe ich den Schrott zur Wertstoff -Sammelstelle.
e. Ich gebe den kompletten PC an einer Sammelstelle für Elektroschrott ab. Die werden sich fachmännisch darum kümmern.

Frage 3)

Wieviele Nullen und Einsen kann man rein rechnerisch auf einer 3,5″ Diskette unterbringen (1,44MB)?

Frage 4)
Welche Arbeiten sollte man an einem PC regelmäßig durchführen?

a. mindestens 1 x im Monat den PC für 24h ausgeschaltet lassen, damit die Bauteile einmal wieder richtig herunterkühlen
b. zwei mal im Jahr das Gehäuse von innen reinigen und aussaugen
c. hin und wieder mal defragmentieren, temporäre Dateien löschen und das Antivirenprogramm regelmäßig Updaten
d. Alle alten E-Mails löschen, Eigene Dateien sichern und ebanfalls löschen, eine Reinigungs CD ins Laufwerk einlegen
e. nichts, ein moderner Computer kommt ohne Pflege aus.

Frage 5)

Welche Eigenschaft haben diese Chips:

a. Die werden so heiß, dass da normalerweise ein Kühler drauf gehört
b. die stammen aus einer Pyramide in Korea – steht doch drauf!
c. Das ist das neue Dual -Bios System für Redundanz und mehr Leistung
d. Falls mal der Strom ausfällt, sind alle Daten auf den Chips futsch
e. Haha, LOL, das ist ein Teil aus einer Fernbedienung.

Das sollte fürs erste genügen.

Zum Gewinnspiel:
Der Beste, oder der erste mit voller Punktzahl, gewinnt einen Gastbeitrag auf diesem Blog mit einem Link zu seiner Seite. Das Thema sollte mir vorher bekannt gegeben werden.