Podcast: Abnehmen mit der Insulinmethode – Teil 3

Endlich fertig! Nach 2 Wochen Urlaub und einigen technischen Neuerungen präsentiere ich euch die 3. Folge meines Podcasts „Abnehmen mit der Insulinmethode“.

Die heutige Folge beschäftigt sich mit dem Thema „Fett„. Außerdem gebe ich ein paar Tipps und Anregungen, was man abends so alles essen kann.

Abnehmen mit der Insulinmethode – Teil 3

Podcast Player

 

Noch mehr als die letzten Male, würde ich mich über eure Reaktionen per Kommentar, Mail oder iTunes freuen – z.B. wie euch das neue Format gefällt. 🙂

Viel Spaß
Dennis Deutschmann

Hier noch einmal die Links zum 1. und 2. Teil:

Teil 1

Teil 2

Fruchtfliegen im Haus – Was tun?

Da kauft man reife Bananen, oder saftige Birnen, überreife Pfirsiche und schon ist es passiert: Überall schwirren diese kleinen Fruchtfliegen herum. Hat man die Fliegen erst einmal im Haus, so wird man sie nur schwer wieder los, denn sie legen sehr schnell Eier und nach kurzer Zeit schwirrt eine neue Generation der kleinen Quälgeister in Küche und Wohnzimmer herum.

Manche von uns kennen diese Fliegen aus dem Biologieunterricht. Dort begegnet uns die Fruchtfliege unter dem Namen „drosophila melanogaster„. Sie gehört zu den am besten erforschten Lebewesen überhaupt.

Die Tierchen stechen nicht, übertragen (so weit ich weiß) keine Krankheiten, aber sie sind  lästig. Was nun also tun, damit man sie so schnell wie möglich wieder loswird?

Einfaches Rezept:

Man nehme ein kleines Glasschälchen (oder auch mehrere) und fülle etwas Obstessig (oder Balsamico) hinein – darauf stehen die Fliegen total! Dieser Essig wird nun mit Wasser verdünnt (1 Teil Essig, 3 bis 4 Teile Wasser). Zum Schluss kommt noch ein Spritzer Spülmittel hinein. Dies ist sehr wichtig, da die Fliegen sonst auf dem Gemisch landen und wieder davonfliegen. Durch das Spülmittel ist die Oberflächenspannung des Wassers unterbrochen und die Fliegen gehen sofort unter!

Diese Behandlung sollte man über mehrere Tage fortführen, bis auch die letzte Generation der nahezu unsichtbaren Maden entpuppt ist. Die Schälchen sollten alle 1-2 Tage gespült und erneuert werden, da manche Fliegen an das Schälchen Eier gelegt haben könnten.

Je früher man mit der Behandlung beginnt, desto schneller der Erfolg. Im Sommer kann man evtl. sogar immer ein kleines Schälchen mit der Mischung neben der Obstschale aufstellen, um einer Großinvasion aus der Banane vorzubeugen.

Viel Erfolg!

Erstaunlich: Alkohol schützt das Gehirn!

Laut eines Berichtes von Focus Gesundheit schützt eine leichte Alkoholisierung vor Gehirnverletzungen.

Eine Auswertung an 38.000 Patienten des Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles ergab, dass bei einem Unfall die Verletzungen am Gehirn bei den alkoholisierten Personen geringer waren, als bei den Nüchternen. Dies wird auf die nervenschützende Wirkung des Alkohols zurückgeführt. So hatten alle Patienten mit Alkohol im Blut weniger schlimme Folgen und es mussten auch weniger Betroffene beatmet werden.

Naja, die Gehirnzellen, die bei einem Unfall geschütztwurden, sterben dann ganz einfach beim nächsten Vollrausch ab!

Grüße, Dennis

Neuer Podcast – Abnehmen mit der Insulinmethode

Hier mein erster Podcast zum Thema:

Abnehmen mit der Insulinmethode“ – Teil 1, Grundlagen

Podcast Player

 

Ihr könnt den Podcast mit diesem LINK abonnieren!

Es würde mich freuen zu erfahren, wer diesen Podcast gehört hat und ein paar Kommentare – auch gern Anregungen – zu lesen.

Grüße, Dennis

Wer zahlt Schweinegrippe -Quarantäne?

Da kommt man gerade aus dem Urlaub und wird in Quarantäne gesteckt! Der Verdacht auf Schweinegrippe reicht schon aus und man wird für 7 Tage lang zuhause quasi eingesperrt.

Was passiert nun mit den Angehörigen, die schon Kontakt hatten? Klar, die bekommen auch Zwangsquarantäne augebrummt – mindestens 7 Tage nach erstem Kontakt. Problem dabei ist aber: Wer zahlt das? Da ja in den meisten dieser Fälle keine Erkrankung vorliegt, zahlt den Arbeitsausfall keine Krankenkasse. Es handelt sich somit um unbezahlten Zwangsurlaub…

Naja, ich war noch nicht in Urlaub! Kommt noch – hoffentlich gibts an der Nordsee keine Schweinegrippe…

Grüße, Dennis

Saft -Coctail zum Frühstück

Hmmm… Ein leckerer, selbst erfundener Coctail zum Frühstück – ein Hit nicht nur für die Kinder. Man braucht dazu mehrere Sorten Fruchtsäfte, z.B. Banane, Ananas, Kirsch, Birne, Mango usw. Am besten kauft man Saft mit möglichst viel Fruchtgehalt, idealerweise 100%.
Gibt man nun zu seiner persönlichen Lieblingsmischung noch einen Schuß Kokosmilch, ist der Frühstückscoctail perfekt.

Na denn, Prost!

Grüße, Dennis

Posted by Wordmobi

Erst Sonnenbrand dann Pelle…

So, ich oute mich jetzt mal: Ich habe mir neulich bei der Ausübung meines Hobbys (Modellhubschrauber fliegen) einen deftigen Sonnenbrand an den Waden zugezogen. Das war mehrere Tage ziemlich unangenehm. Was gestern nun schon begonnen hat, ist heute richtig zum Vorschein gekommen:

Pelle

Meine Haut (also nur die verbrannte) pellt sich langsam ab. Darunter kommt schön gebräunte Haut zum Vorschein – wenigstens etwas.

Ich habe mir fest vorgenommen, bald mal zum Hautkrebs -Screening zu gehen. Leider habe ich schon so manchen Sonnenbrand auf meinem Konto… Sicher ist sicher.

Grüße, Dennis

Wohlfühl -Tipp des Tages: 5 Sekunden

Wenn ihr das Gefühl habt, alles fliegt so an euch vorbei oder geht zu schnell, habe ich eien Tipp für euch:

Nehmt euch doch zwischendurch immer mal wieder 5 Sekunden Zeit, einen alltäglichen Gegenstand genau zu betrachten. Beim Spatzierengehen, als Beifahrer im Auto oder sonstwo: Ein Vogel, die Wolken, ein Kornfeld, einen Menschen oder einfach irgendeinen Gegenstand. Versucht das Schöne daran zu sehen und freut euch darüber (das Glas ist halb voll!). Normalerweise nehmen wir uns immer nur einen Sekundenbruchteil Zeit um alles anzusehen. Versucht es mal – 5 Sekunden sind lang!

Ein kleiner Tipp mit großer Wirkung: Durch diese 5 Sekunden werdet Ihr bewusster durchs Leben gehen und die positive Seite an allem erkennen.

Diesen Tipp habe ich unter anderem auch in dem Buch „Simplify your life“ gefunden.

Grüße, Dennis